Home Kontakt Sitemap
Datenschutz Impressum Rechtliche Hinweise
 

MEAG legt Spezialfonds „MEAG Short-Term High Yield“ auf

18.10.2016

Die MEAG hat den MEAG Short-Term High Yield aufgelegt, einen Fonds für kurzlaufende höherverzinsliche Anleihen in Euro. Das Sondervermögen richtet sich an institutionelle Investoren und wird in Form eines Alternativen Investmentfonds (AIF) angeboten, in den bis zu 100 Anleger investieren können.

„Höherverzinsliche Anleihen mit kurzer Restlaufzeit verfügen über zahlreiche Vorteile gegenüber vergleichbaren Anleihen mit längeren Laufzeiten“, sagt Erik Rüttinger, Leiter Portfoliomanagement Credit bei MEAG. „Die kurze Laufzeit der Anleihen ermöglicht eine hohe Prognosesicherheit der Verschuldungs- und Liquiditätslage der Emittenten. Da die Risikoaufschläge der einzelnen Anleihen attraktiv sind, kann das Kurzläuferkonzept sehr gut Schwankungen der Risikoaufschläge puffern. Insgesamt korreliert die verfolgte Strategie nur schwach mit „klassischen“ Rentenpapieren. Damit bietet ein Investment gute Diversifizierungsvorteile vor allem in Portfolien traditionell anleiheorientierter Anleger.

Im MEAG Short-Term High Yield wird angestrebt, Anleihen bis zu deren Endfälligkeit zu halten, aber auch Marktopportunitäten aktiv zu nutzen. Die Anleihen notieren überwiegend in Euro. Schwankungen in der Zinsentwicklung sowie den Risikoaufschlägen wirken sich aufgrund der kurzen Restlaufzeit nur abgeschwächt auf das Fondsvermögen aus.

„Der MEAG Short-Term High Yield bietet institutionellen Anlegern eine attraktive Ergänzung im derzeitigen Niedrigzinsumfeld. Wir verfolgen das Anlagekonzept für Munich Re und ERGO bereits seit vielen Jahren und wollen unsere Expertise in diesem Bereich nun auch institutionellen Anlegern außerhalb des Konzerns zur Verfügung stellen. Anlegern bietet der MEAG Short-Term High Yield bei einem erhöhten Risikoprofil angemessene Mehrrenditen. Klassische Anleiheinvestoren finden in höherverzinslichen Unternehmensanleihen eine der wenigen verbleibenden Refugien, wo noch deutlich positive Renditen erzielt werden können“, sagt Dr. Stefan Arneth, Leiter Vertrieb Institutionelle Kunden bei der MEAG.

Die MEAG steht für das Vermögensmanagement von Munich Re und ERGO. Die MEAG ist in Europa, Asien und Nordamerika präsent und bietet ihr umfassendes Knowhow auch externen institutionellen Anlegern und Privatkunden an. Insgesamt verwaltet die MEAG Kapitalanlagen im Wert von derzeit rund 265 Milliarden Euro.

Zurück zur Übersicht

Seite drucken

Pressesprecher

Dr. Josef Wild

Tel.: 089 | 2489 - 2072
Fax: 089 | 2489 - 2075

Presse@meag.com

Unternehmensinformationen

Unternehmensporträt

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite:

MEAG MUNICH ERGO AssetManagement GmbH

 
 
Schriftgröße: